Nächste Termine

Di.21.12.2021 Letzter Trainingstag vor den Weihnachtsferien

Max Berheide, Ingo Reinhold und Dieter Roll

Mit Max Berheide schließt sich uns ein noch recht jun­ger Spie­ler an (Jahr­gang 1993), des­sen „Tisch­ten­nis­wie­ge“ beim TTC Her­ne-Vö­de zu fin­den ist.
Der Wunsch nach ei­nem „Ta­pe­ten­wech­sel“ führt ihn zur neu­en Sai­son zu uns und da­mit auch in un­se­re Zwei­te Her­ren­mann­schaft in der 1. Kreis­klas­se - der Spiel­klas­se, in der er auch zu­letzt in der ab­ge­lau­fe­nen Spiel­zeit ak­tiv war. Am Tisch durch­aus als im­pul­siv be­kannt, darf man dies aber als Aus­druck sei­nes Ein­sat­zes und Ehr­gei­zes be­grei­fen und ihn als be­le­ben­des Ele­ment in un­se­rem Ver­ein be­grü­ßen.

Ingo Reinhold kön­nen wir ei­gent­lich nicht mehr als klas­si­schen Neu­zu­gang be­zeic­hnen - im­mer­hin stand er be­reits in der Rück­ru­nde der ver­gan­ge­nen Spiel­zeit in der Auf­stel­lung un­se­rer Zwei­ten, oh­ne je­doch auf­grund des Sai­son­abbruchs ak­tiv ins Ge­sche­hen ein­grei­fen zu kön­nen. Aus dem ei­gent­lich nur als In­ter­mez­zo ge­plan­ten Wech­sel von sei­nem Hei­mat­ver­ein TTF Schwelm wird nun er­freu­li­cher­wei­se aber doch erst­mal ei­ne er­neu­te „Fest­an­stel­lung“. Denn be­reits in den Jah­ren 2011 - 2013 trug In­go das West­fa­lia-Tri­kot, als er sei­nen Wohn­sitz nach Her­ne ver­la­gert hat­te. Auch nach sei­nem Rück­wech­sel nach Schwelm an­no 2013 blieb er un­se­rer West­fa­lia stets ver­bun­den - durch Trai­nings­be­su­che, die Teil­na­hme an un­se­ren Va­ter­tags­tou­ren oder Rei­se­trips in klei­ne­rer West­fa­lia-Run­de.

Ein weiterer Ex-West­fa­le kehrt mit Die­ter Roll zu uns zu­rück, den sein sport­li­cher Weg im Jahr 2003 für län­ge­re Zeit zum Nach­bar­ver­ein TTC Her­ne-Vö­de führ­te. Da­bei blieb mit sei­nem Na­men aber un­trenn­bar das Jahr 2000 ver­bun­den, in wel­chem er we­sent­li­chen An­teil am Neu­start un­se­rer da­mals brach­lie­gen­den Nach­wuchs­ar­beit hat­te, von de­ren Kon­ti­nu­i­tät un­ser Ver­ein in den Fol­ge­jah­ren bis heu­te pro­fi­tiert. Der rou­ti­nier­te De­fen­siv­spie­ler, bei dem man aber auch im­mer mit über­ra­schen­den Of­fen­siv­schlä­gen rech­nen muss, wird ne­ben sei­nem Mit­wir­ken in un­se­rer Drit­ten Her­ren­mann­schaft si­cher auch ein gern ge­se­he­ner Trai­nings­part­ner sein, ge­gen den man nach Her­zens­lust den ei­ge­nen Vor­hand­top­spin zie­hen kann.